0176-393 40 902 | +49-40-41918988 anfrage@video-impression.com

Bekannte YouTuber erhalten auf ein Video oft hunderte Kommentare, das Video wird teilweise sogar mehrere Hunderttausend Male angeschaut. Während dessen freuen sich manche gute Firmenvideos über -wenn es hoch kommt – ein paar Tausend Klicks. Woran liegt das? Was können Unternehmer von YouTube Stars vielleicht sogar lernen?

Sind YouTube und Video Marketing auf YouTube-Strategien auf Unternehmen übertragbar? Lesen Sie hier mehr.

Zoe Sugg aka Zoella

Zoe Sugg aka Zoella

Als erstes will ich Ihnen eine “typische” YouTuberin vorstellen:  Zoella (richtiger Name: Zoe Sugg) ist laut einer Studie von VidStats in Großbritannien auf Platz 4 der meistabonnierten Kanäle und laut TheTopTens auf Platz 2 der beliebtesten. Ihr Freund ist der ebenfalls sehr bekannte “PointlessBlog”, Ihre beste Freundin “SprinkleofGlitter” kennt man als britischer YouTube-Insider auch und ihr Bruder “ThatcherJoe” ist durch Zoella Rekordverdächtig in nur zwei Jahren zu über 5 Millionen Abonnenten gekommen. 

Ihnen sagen diese Namen rein gar nichts? Macht nichts – entweder Sie sind über 30 Jahre alt oder haben sich bisher mit diesem Thema fast nicht beschäftigt. Umso mehr können Sie davon profitieren, diesen Artikel zu lesen und für Sie wertvolles Wissen daraus zu ziehen.

PS: Zoe selbst hat inzwischen fast 10 Millionen Fans. Wie schafft sie das?

 

Wieso sind YouTuber und YouTube Videos so beliebt?

YouTuber reden auf “Du” Ebene, partnerschaftlich, freundschaftlich mit ihren Zuschauern. Es wird einfach “frei nach Schnauze” mit den Fans über alle möglichen Themen gesprochen, die beide Seiten interessieren. Zoella z.B. ist ehrlich, unkonventionell und ganz wichtig: sie ist lustig. Auf YouTube ist es unglaublich wichtig auch mit Humor zu spielen, selbst wenn es nur kleine Versprecher oder Outtakes am Ende des YouTube Videos sind.

Die meisten YouTuber (wie auch Zoella) filmen ihre Videos zuhause, meist auf dem Bett oder im Wohnzimmer. Trotzdem haben die Videos eine gute Qualität, es werden meist HD Kameras und eine gute Beleuchtung genutzt. Dazu kommt, dass jede Woche pünktlich ein Video hochgeladen wird, egal wie beschäftigt der Kanalbetreiber auch ist. Durch diese Pünktlichkeit bauen YouTuber ein Vertrauen zu ihren Zuschauern auf.

Außerdem gibt es oft Markenzeichen. Das können Haustiere sein (bei unserem Beispiel Zoella: sie hat einen Mops-Welpen, der öfters mal ins Bild spaziert) oder eine bestimmte Anmoderation, die jedes mal gleich ist (zum Beispiel “Hallo Leute” bei der deutschen YouTuberin Daaruum oder bei SprinkleofGlitter: “Aloha Sprinklerinos”).

 

Was machen YouTube richtig, was Unternehmer mit ihrem Videomarketing oft falsch machen?

Zwischen Imagevideos und YouTube-Videos gibt es große Unterschiede. In den folgenden Punkten sehen Sie, was Unternehmen in Imagefilmen tun, woran YouTuber nicht einmal denken würden.

 

Teil 1: Klassische Unternehmensfilme / Imagefilme & Imagevideos

  • Ziel: Geld verdienen oder Kunden akquirieren
  • der Kunde wird mit “Sie” angesprochen
  • das Produkt ist etwas besonderes und das gibt es sonst nirgends
  • das Produkt steht im Mittelpunkt
  • das Video wird sachlich gehalten
  • es gibt ein festes Storyboard
  • dadurch wirkt es gestellt
  • es gibt nur alle paar Monate ein Video

 

Teil 2: YouTuber

  • Ziel: Freundschaften aufbauen
  • Du-Ansprache, frei „nach Schnauze“ gesprochen
  • Einfache Sprache, oft unterhaltsam oder emotional
  • YouTuber müssen keinen Pressesprecher fragen, was sie erzählen dürfen und was nicht
  • lustiger Anfang, innovative Geschichte
  • auch mal ein paar grobe Fehler, Markenzeichen/Versprecher dringelassen
  • oft “Maskottchen” wie Hund, Katze etc.
  • oft Homevideos, gleiche Umgebung (intime Bereiche, wie Schlafzimmer oder Badezimmer)
  • Thumbnail immer gleich = Wiedererkennungsfaktor
  • täglicher oder wöchentlicher Upload neuer YouTube Videos
  • Markenzeichen und Running Gags, die den Kanalbetreiber eine eigene Identität verleihen. Wie bei Martin Tangermann zum Beispiel sein deutscher Akzent, über das sich Kommentatoren auch mal lustig machen oder Redewendungen wie „only on my channel“

 

Außerdem ist bei den meisten Imagevideos das Ziel, sofort Kunden oder Geld zu verdienen. Das ist bei YouTubern nicht der Fall. Fast alle YouTuber machen Video Marketing auf YouTube, weil es ihnen Spaß macht und/oder sie Menschen informieren oder unterhalten wollen.

Von allen YouTubern weltweit kann weniger als ein (!) Prozent davon leben. Doch die, die es geschafft haben, führen aktuell ein sehr gutes Leben.”

(Philipp Steuer, Betreiber einer der erfolgreichsten YouTube-Kanäle Deutschlands).

youtube-344107_1280

Warum ist Video Marketing auf YouTube für Unternehmen so wichtig?

Laut einer Statistik von HighQ schauen sich 55% der Menschen jeden Tag Videos an. Das ist eine enorm große Chance. Durch Video Marketing auf YouTube kann man wesentlich mehr Menschen ansprechen, als mit einer einfachen Website ohne Video. Da das  – im besten Fall kurzes und ansprechendes – Video auf allen möglichen Videoplattformen hochgeladen werden kann, kann es viele Leute erreichen. Besonders junge Menschen sind fast jeden Tag online. Wenn Sie es nun schaffen, ein gutes Video zu erstellen, welches locker und einfach gehalten ist, dann machen Sie schon Neukundenakquise von ganz alleine.

 

Wie können Firmen die Strategien von YouTubern für Ihr eigenes Video Marketing nutzen?

Sie sollten sich als Firma nicht  zu steif “präsentieren”. Besser wäre:

  • EINE sympathische Person
  • NICHT super-seriös/steif (damit stellt er/sie sich automatisch über die Zuschauer)
  • Die Zuschauer möglicherweise duzen (wenn Sie junge Leute als Zielgruppe haben)

Die Person muss quasi eine Beziehung zum Kunden, ggf. sogar eine Art “Freundschaft” aufbauen, was sehr schwer ist – YouTuber brauchen meistens mehrere Jahre, um berühmt zu werden. In sehr kurzer Zeit sollte eine Person oder Personengruppe es schaffen, das Vertrauen der Zuschauer zu gewinnen.

Sie müssen darauf achten, nicht das Produkt in den Vordergrund zu stellen, sondern die Menschen die daran arbeiten und was die Angestellten oder Kunden von dem Produkt halten.

Dabei darf es aber nicht gestellt wirken, es könnten auch einige Nachteile genannt werden, um das Video noch glaubhafter zu machen. Das Wichtigste ist also: ehrlich sein!

 

Fazit Video Marketing auf YouTube

Sicher ist nicht alles 1:1 für Unternehmer umsetzbar, was YouTuber im Internet „vormachen“. Jedoch kann man sich, wenn man als Unternehmer verstärkt auf die junge Zielgruppe zugehen will, einige Strategien abschauen. Davon sind viele auch nicht nur für die junge Zielgruppe interessant.

Welchen der oben genannten Punkte finden Sie am kompliziertesten für die Umsetzung?

 

 

 

Ihr Geschenk jetzt zum Download

Erhalten Sie mit der Eintragung in unseren Nutzletter ganz einfach „7 Fehler, die Sie bei Ihrem Video nicht machen dürfen“ – einfach und kostenfrei hier eintragen: