0176-393 40 902 | +49-40-41918988 anfrage@video-impression.com

Was ist das Geheimnis, wenn Sie ein Marketingvideo haben, dieses aber noch nicht den gewünschten Mehrwert (=neue Kunden) erzielt? Wo sollten Sie Ihr Video eigentlich überall hochladen – welche Videoplattformen eignen sich für das Video verbreiten im Internet? Hand aufs Herz: Haben Sie Ihr Marketingvideo denn schon überall hochgeladen? Häufig werden wir gefragt, wo ein Video hochgeladen werden soll, wenn es fertig ist. Hier unsere Antworten.

 

Was bringt ein Upload auf mehreren Videoportalen?

Schauen Sie sich kurz das Bild an. Sie kennen das bestimmt: Sie suchen etwas bei Google in der Suchleiste oben. Manchmal finden Sie interessante Headlines, also Überschriften, auf die Sie klicken. Was aber, wenn Ihr Kunde sogar ein Video von Ihrer Dienstleistung bzw. Produkt oder sogar Ihrem Geschäft findet?

 

Mehr Sichtbarkeit bei Google

 

Googleergebnisse mit Video

Suchergebnisse bei Google

Beispiel 2 für mehr Sichtbarkeit bei Google

Suchmaschinenoptimierung mit VIdeo

 

Zuerst sollten Sie Ihr Onlinevideo natürlich auf der Videoplattform YouTube hochladen. Sie ist nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Das ist ein wichtiger Kanal, zumal bei der Google Suche oft auf Seite 1 oder 2 die Videos schon angezeigt werden (Stand: August 2014). Und damit Ihr Marketingvideo möglichst häufig gefunden wird, sollten Sie es noch bei Vimeo hochladen.

Empfehlenswert sind diese weiteren Videoplattformen, bei denen Sie das Video derzeit noch kostenlos hochladen können – allerdings müssen Sie sich bei jeder Video-Plattform anmelden. Manchmal ändern sich allerdings die Nutzungsbedingungen für die Videoplattformen (Kosten, Hochladegröße oder Inhalte). Deshalb: Schauen Sie selbst auf jeden Fall noch einmal in die Bedingungen und Nutzungserklärungen der einzelnen Anbieter hinein (Stand: August 2014).

 

Wo soll ich mein Video hochladen?

Videoplattformen zur Videoverbreitung im Internet

 

videoplattformen im internet

 

  • YouTube: Auf jeden Fall sollte Ihr Marketingvideo hier hochgeladen werden, denn dies ist die größte Videoplattform und die zweitgrößte Suchmaschine weltweit!
  • Vimeo: Kostenfrei für nicht-kommerzielle Videos, eine günstige Variante für Ihren Firmenkanal. Verschiedene Layout-Farben sind wählbar.
  • Businessworld: Gerade für Informationen aus dem Bereich Wirtschaft und Unternehmen ein wichtiger Videokanal. Seriös
  • Dailymotion: Gerade für Video aus den Bereichen Film, TV Show, Film Trailer und Comedy wichtig. Französisches Unternehmen.
  • kewego.de: Vor allem für Videos aus dem unterhaltenden Bereich. Französisches Unternehmen.
  • Zie: Für Videos aus verschiedenen Bereichen. Auf Niederländisch.
  • dalealplay: Spanische Plattform.
  • Viewbix: Für Unternehmen. Kostenpflichtig.

 

In Sonderfällen Videoupload möglich

  • Clipfish: nur fiktionale Filme, Profifilme, Spielfilme
  • skyrock: französische Plattform, Veröffentlichung von Kontaktdaten verboten.
  • blip: geschlossenes Portal. Früher hier fiktionale Videos, kein selbstständiges Hochladen möglich. Jetzt übernommen von „Maker“.
  • break: Werbung jeglicher Art verboten.
  • Veoh: keine Werbung/Marketingvideos erlaubt.
  • 123video.nl: Sexvideos und Erotikvideos.
  • ATV.at: Serien und TV-Programm sowie Mediathek.
  • myvideo: Werbung unerwünscht. Früher gabe es noch „Sevenload“, jetzt ist das von myvideo übernommen worden.
  • Oneview.com: Social Bookmarking Tool.
  • Bebo.com: Entwickeln nun Apps, kein Upload mehr möglich.

 

Upload oder Posten von Videos möglich

Zum Teil direkt nach dem Upload bei YouTube

  • Facebook: das größte soziale Netzwerk!
  • Google Plus: vor allem für geschäftliche Kontakte.
  • Twitter: für kurze Mitteilungen und Updates.
  • Linkedin: das größte berufliche Netzwerk!
  • Xing: berufliches Netzwerk im deutschsprachigen Raum.
  • Blogger: Plattform, um einen eigenen Blog zu erstellen.
  • Tumblr: zum Teilen von Neuigkeiten.
  • LiveJournal: Mittelweg zwischen Blogplattform und sozialem Netzwerk.
  • Pinterest: Plattform zum Austausch von Interessen.
  • MisterWong.com: Social Bookmarking Tool. Keine Neuregistrierung mehr möglich.
  • yigg.de: nicht mehr relevant für Videouploads.
  • Diigo: Tool zum Managen von Daten, kein Videoupload
  • Luegmol.ch: Schweizer Videoupload-Portal, das es nicht mehr gibt.

 

[su_carousel source=“media: 1781,1779,1777,1770,1764″]

Heißer Insider-Tipp von uns

Ändern Sie auf jeden Fall die Beschreibung für jedes Video individuell und vergessen nicht, passende „Keywords“, also Beschreibungswörter für das Video zu vergeben. Seien Sie hier ganz genau und überlegen Sie, wonach Ihr Kunde im Internet sucht, wenn er auf Ihr Marketingvideo stoßen soll. Beachten Sie zudem diese weiteren Tipps zur besseren Videovermarktung. Viel Erfolg!

 

Postkasten Webseite

 

Machen Sie aus Ihrem Video und Ihrer Webseite einen Kundenmagnet – ziehen Sie die Kunden in die Webseite hinein und lassen Sie Ihren Kunden bei Ihnen eintragen. Mit einem Auto-Responder (automatischen Email-Antworter) haben Sie nur ein Mal Arbeit und dauerhaft neue Kunden, die sich bei Ihnen melden. Hier ein kostenfreies Webinar dazu besuchen.

 

Fallstudie: Ergebnis und Resulat nach einem Videoupload von Video Impression

Das Video eines Kunden wurde von uns auf verschiedenen Videoportalen hochgeladen (siehe unten) und jeweils die Beschreibung sowie der Titel und die Keywords angepasst. Nach nur wenigen Stunden listet Google auf Seite 1 das Video mehrfach auf. Das Suchwort bzw. Das Stichwort war „finanziell frei mit Zusatzeinkommen“ (Stand: 12. September 2014). Wenn auch Sie Interesse an einem Videoupload durch uns haben, fragen Sie uns  kostenfrei an.

 

Videoupload Videoplattformen

 

Wie geht es weiter?

Wenn Sie die Arbeit lieber delegieren möchten, schicken Sie uns gerne eine kostenlose Anfrage.
Wissen Sie, welche 5 Punkte Sie keineswegs vergessen dürfen, wenn Sie Ihr Marketingvideo auf Videoplattformen hochladen? Hier erhalten Sie unsere kompakte 5-Schritt-Liste kostenlos – einfach eintragen:

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.

PS: Wir helfen Ihnen gerne mit unseren Mehrwerten und Tipps – helfen Sie uns mit einem kleinen Kommentar? Ganz einfach, direkt hier.