0176-393 40 902 | +49-40-41918988 anfrage@video-impression.com

Keine Werbung mehr für die Konkurrenz.

Wie man YouTube-Vorschaubilder abstellen –  ein für allemal.

Jeder, der auf YouTube Videos ansieht, kennt das: Wenn der Film fertig abgespielt wurde, wird eine Auswahl thematisch passender weiterer Filme angezeigt. Besonders für Firmen und Unternehmer ist das sehr ärgerlich, denn es kann sein, dass man damit auch noch Werbung für den Wettbewerb macht und auf deren Filme hinweist.

Dies lässt sich auf YouTube selbst nicht vermeiden. Der einzige „Trick“ könnte sein, das letzte Bild sehr lange stehen zu lassen. Es gehört zu einem der Ideen von YouTube, um Nutzer mit Filmmaterial zu versorgen, ohne lange danach suchen zu müssen. Aber einer Firma, die ihren YouTube-Imagefilm auf ihrer eigenen Website einbettet, wird es stark stören.

Was kann man tun?

 

[su_youtube_advanced url=“https://youtu.be/adbVHZLJnDg“ width=“380″ autoplay=“yes“ rel=“no“ theme=“light“]

1. Durch eigene YouTube-Videos den Wettbewerb nach hinten drängen

Wer ausreichend Videomaterial hat, kann die Konkurrenz verdrängen. Dazu müssen aber mindestens 12 eigene Videos auf YouTube existieren, die alle thematisch zueinander passen und mit den entsprechenden Schlagworten, Titeln und Beschreibungen versehen wurden. Dazu auch dieser Artikel.

Wenn alles gut thematisch zusammen passt, gibt es die Chance, dass am Ende eines Videos nur die weiteren verfügbaren Filme der jeweiligen Firma angezeigt werden. Das ist die beste Lösung.

Daher gibt es für Firmen mit weniger Videos auch noch folgende Alternative:

 

2. YouTube Vorschaubilder abstellen

Normalerweise werden YouTube-Videos als „iFrame“ in Websites eingebettet. Das funktioniert so:

Auf YouTube klicken Sie unterhalb des einzubettenden Videos auf „Teilen“.
YouTube: Video teilen

Anschließend wählen Sie „Einbetten“ und klicken dann darunter auf „MEHR ANZEIGEN“.  Siehe auch unser Video, hier:

 

 

Nun klappt das Menü auf und Sie sehen eine Vorschau des Videos und darunter weitere Optionen, die Sie auswählen können.

Hier finden Sie einige Optionen für das einzubettende Video, darunter auch die Größe des Videos.

Eine Option heißt Nach Ende des Videos vorgeschlagene Videos anzeigen. Entfernen Sie das Häkchen vor dieser Option und kopieren Sie dann den Einbettungscode in die Zwischenablage.
Der ursprüngliche Einbettungs-Code ändert sich nun von z.B.

<iframe width=“560″ height=“315″ src=“//www.youtube.com/embed/ohYymCjhLbg“ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>

in

<iframe width=“560″ height=“315″ src=“//www.youtube.com/embed/ohYymCjhLbg?rel=0“ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>

Durch die Ergänzung „?rel=0“ wird verhindert, dass am Ende des Videos weitere Filme angezeigt werden und es wird das Startbild des Videos angezeigt. Voilá!