0176-393 40 902 | +49-40-41918988 anfrage@video-impression.com

Ist ein Imagevideo NUR „nice to have“ – aber eigentlich ein überflüssiges Spielzeug eines Unternehmers? Oder bringt es definitiv auch etwas? Ein gutes Imagevideo ist nicht nur „nett“ anzusehen, sondern hilft Unternehmer und Kunde bei immer auch ein Problem lösen, damit es SINNVOLL ist. Die besten Unternehmen dieser Welt lösen Probleme, und gute Imagevideos ebenso, und zwar so.

Problem 1: Ihre Dienstleistung / Ihr Produkt wird manchmal nicht verstanden

Genauer: Ihre Dienstleistung wird manchmal von Kunden nicht verstanden, es gibt immer die gleichen Fragen und Unsicherheiten bei Kunden vor dem Kauf Ihres Services/Produktes. Nachdem er Ihr Kunde geworden ist, ist er hellauf begeistert von Ihren Produkten/Services, nur der Prozess bis zum ersten Kauf dauerte sehr lange.

Typische Branchen mit diesen Herausforderungen: Branchen, die ganz neue und noch unbekannte Services/Produkte anbieten, Softwareentwicklung, Webdesign, technische Produkte

Grund: Ein Kunde möchte „verstehen“ und am liebsten erleben, ob das, was er kauft, einen Wert hat. Bei einem Autokauf ist das meist einfach: Eine Probefahrt und schon weiß er/sie, ob es gefällt oder nicht. Viele Produkte oder Dienstleistungen können aber vorab NICHT getestet oder zumindest angeschaut werden, sie entstehen erst noch oder werden individuell zugeschnitten.

Lösung: Komplexität reduzieren ist hier die Zauberformel. Lenken Sie Ihren Kunden nicht mit zu viel Schnickschnack und Detailwissen ab – sondern ermöglichen Sie ihm, den Kern Ihrer Lösung/Dienstleistung oder Ihres Angebotes zu erfassen. Beispiel: in Animationsfilmen können Sie wunderbar vereinfacht Dinge darstellen, auch Dinge, die es jetzt noch gar nicht gibt (weil sie in der Entwicklung sind)

Beispiel: Animationsvideo

 

Problem 2: Sie haben wenig oder fast nie Zeit

Genauer: Sie wissen einfach nicht, wie sie das alles schaffen sollen. Dinge, die schon längst erledigt werden sollten, dann wollen Kunden immer wieder das Gleiche wissen und Sie wissen nicht mehr, wie Sie das alles erledigen sollen.

Typische Branchen mit diesen Herausforderungen: alle, vom Handwerker, zum KMU, Freiberufler, Selbständigen, Mittelständler etc.

 

Grund 1: Können Sie einige typische Abläufe in Ihrem Unternehmen bündeln, zusammenfassen, organisieren und dann delegieren? Wenn ja, TUN SIE ES – scheuen Sie nicht davor, einen Mitarbeiter / Mitarbeiterin einzustellen oder jemanden auf freier Basis für sich arbeiten zu lassen. Ihnen fehlt es an Mitarbeitern? Höchste Zeit, auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen und vor allem im Internet auf Stellenbörsen freie Stellen zu offerieren. Tipp: Deutlich mehr Bewerbungen bekommen Sie, wenn Sie sich mit einem guten Bewerbervideo präsentieren! Das hat die FH Düsseldorf herausgefunden.

Grund 2: Es tauchen bei Ihren Kunden manchmal sogar ähnliche Fragen auf? Sie „verschwenden“ also Zeit damit, dass Sie sich immer wieder Zeit für Dinge nehmen, die Sie eigentlich jedes Mal neu sagen/erklären usw.?

Lösung: Entwickeln Sie einen FAQ Blog und zeigen Sie schwierige Dinge verständlich in einem Video auf. Das macht für Ihren Kunden Spaß zuzuschauen, er kann seine „offenen Fragen“ und Bedenken auch spät abends oder am Wochenende, wenn Sie frei haben „beantwortet bekommen“ und SIE SPAREN ENORME Zeit!

Ist ein Imagevideos mehr als „nice to have“? Schreiben Sie uns Ihren Kommentar, welche Videos gefallen Ihnen gut, welche nicht?

Die besten Unternehmen dieser Welt lösen Probleme. Und: Zeigen Sie schon Ihren Kunden eindeutig, dass Ihr Geschäft genau das macht?

 

Problem 3: Unsere Kunden fragen immer, warum es woanders günstiger ist

Genauer: Wenn Sie Ihrem Kunden Ihr Angebot vorstellen, bekommen Sie zu hören, dass dieses Produkt doch woanders günstiger sei. Sie kontern dann damit, dass es bei Ihnen ja auch besser, vielfältiger, ungewöhnlicher oder schneller zu haben sei, länger hält, und Ihren Kunden glücklicher macht als das Produkt der Konkurrenz. Wie auch immer: Für Ihren Kunden sind das erst einmal nur Worte. Schön, wenn Sie hier und da auch unabhängige Studien oder Warentests Ihres Produktes haben, wenn Ihr Kunde ein Kopf-Entscheider ist.

Typische Branchen: Alle! Vor allem aber Dienstleistungs-Branchen, die ggf. noch nicht stark etabliert sind (neue Trends, neue Ideen, junge Startups).

Grund: Was hinter dem Vergleich mit der Konkurrenz steckt – für Ihren Kunden, ist, dass er noch nicht richtig überzeugt ist. Was können Sie nun tun? Es gibt zwei Möglichkeiten: 1. Sie reden weiter und über-reden mögliche wichtige „Hinweise“ und Bedenken Ihres Kunden (funktioniert eher selten). 2. Sie hören Ihrem Kunden richtig zu und BEWEISEN ihm Ihr Alleinstellungsmerkmal (z.B. Ihre bessere Qualität, höhere Funktionalität, Wertarbeit, Ihr tolles Team, Ihr soziales Engagement…). Beweisen bedeutet nicht „reden“, sondern oft zeigen – möglichst in einem Video.

Lösung: Die Lösung für dieses Problem lesen Sie in der kommenden Woche Montag – am 24.2.2014 an der gleichen Stelle. Wenn Sie immer wieder auf die gleichen Probleme stoßen, schreiben Sie uns, vielleicht haben wir dafür eine Lösung. Sehr freuen wir uns über einen Kommentar zu unseren Tipps.

Wir schenken Ihnen etwas:
Unser Infobuch „Mehr Umsatz im Internet“ und „7 Fehler, die Sie unbedingt vermeiden müssen für Ihr eigenes Imagevideo“ – völlig kostenfrei.

Jetzt hier eintragen:

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.

PS: Wir helfen Ihnen gerne mit unseren Mehrwerten und Tipps – helfen Sie uns mit einem kleinen Kommentar? Ganz einfach, direkt hier.