0176-393 40 902 | +49-40-41918988 anfrage@video-impression.com

 

Sie wollen Ihre Firma mit einer Firmenpräsentation vorstellen? Aber Sie wollen eine Alternative zu PowerPoint und Co? Wenn Sie Ihre Zuhörer überraschen möchten, und nicht nur Folie nach Folie “erzählen” wollen, könnten Sie auch ein Video erstellen, das Sie später auch als Firmenvideo einsetzen könnten, wo es auf Ihrer Firmenwebsite dauerhaft für Sie wirbt. In diesem Blog erhalten Sie Einblick in verschiedene Formen von Firmenpräsentationen und mit einer Checkliste finden Sie heraus, ob es für Sie sinnvoller ist, die Firmenvideos selbst zu erstellen oder die Arbeit zu delegieren.

Fallbeispiel: Privatkunden schauen sich im Präsentationsraum eines Wintergarten-Herstellers erst mal um. Sie können qualitative Unterschiede noch nicht beurteilen und freuen sich über ein Firmenvideo, das zeigt, wie die Wintergärten hergestellt werden und wie die Firma arbeitet sowie den Prozess und die Zeit, bis der Wintergarten bei Ihnen steht. (Beispiel-Firmenpräsentation: https://www.youtube.com/watch?v=Rn9U1gIoMsY)

Egal, ob in Schulungen von externen Mitarbeitern, um allen Mitarbeitern noch mal zu zeigen, wo die Schwerpunkte der Firma sind, für externe Besucher oder Tag der offenen Tür, be Firmenjubiläen, im Verkaufsgespräch beim Kunden – eine Firmenpräsentation braucht man sehr häufig – zum Beispiel auch auf Branchenseiten – zum Beispiel auf Immobilienportalen, wenn die Firma aus dem Immobilienbereich kommt, in sozialen Netzwerken, wie Facebook und Google Plus, oder auch auf Business-Seiten wie LinkedIn oder Xing.

 

Wie verbreitet ist PowerPoint?

99% der Befragten sagten, dass PowerPoint das wichtigste Präsentationsprogramm für sie ist. 18% davon sagten jedoch, dass sich wohl bald ein anderes Programm durchsetzen wird.

(Quelle: Alexander Magerhans: Marktforschungsergebnisse zielgruppengerecht kommunizieren.)

 

Vorteile von Firmenpräsentationen in Form eines Firmenvideos

  • Sie haben nur einmalige Arbeit und dann eine dauerhafte, sehr gute Möglichkeit, Ihre Firma darzustellen.
  • Mit Firmenvideos erreichen Sie viel mehr Menschen als mit einer einmaligen PowerPoint Präsentation in Ihrer Firma, da Firmen mehr Menschen zuhören und zuschauen können.
  • Durch das Hochladen auf YouTube gewinnen Sie ganz einfach noch mehr Kunden, denn YouTube insgesamt erreicht mehr Nutzer im Alter von 18 bis 49 Jahren als jedes Kabel-TV-Netzwerk in den USA.
  • Rund 4 Milliarden Videos werden laut den YouTube Statistics jeden Tag auf der Plattform angesehen.
  • Die großen Firmen machen es vor: mit einer Firmenpräsentation in Videoform sind Sie auf einem riesigen Markt vertreten.

 

Erfolgskriterien einer Firmenpräsentation

Ein typischer Ablauf für eine Firmenpräsentation ist dieser hier:

  1. Vorstellung der Firma: Wie heißt Ihre Firma? Wie heißen Sie? Wo sitzt Ihre Firma und wie groß ist sie?
  2. Danach wird meist etwas über die Firma erzählt, also wie die Anfänge waren, was als erstes produziert wurde und wer sie gegründet hat.
  3. Danach folgen oft die Produkte. Was produziert die Firma? Was ist das Besondere an den Produkten?

Wie Sie Ihre Firmenpräsentation anders gestalten können:

Stellen Sie sich vor, alle diese Daten und Fakten über Ihre Firma werden auf einer einfachen Folie gezeigt. Viel Text, viele Zahlen. Wenn Sie sich schon für PowerPoint und Co entscheiden, lockern Sie Ihre gesamte Präsentation mit vielen großen Bildern aus der Firma auf. Je individueller die Fotos, desto schöner.

Begeistern können Sie die Zuschauer und Zuhörer, wenn Sie sie überraschen – mit einer Firmenpräsentation mit Bewegtbildern, mit einem Mitarbeiterfilm oder mit Kundenreferenzen. Wenn Sie sich für ein Firmenvideo entscheiden, hier einige Punkte, auf die Sie achten sollten:

  • Sätze wie “Wir sind die besten.” oder “Unsere Firma ist super.” sind langweilig und machen den Zuhörer oder Kunden nicht neugierig, sondern behaupten etwas, bei dem ein Gefühl von Abneigung und Misstrauen hochkommen kann.
  • Je weniger Text und Zahlen, je mehr Geschichten und Beispiele sowie Bilder und Grafiken, desto besser wird Ihre Präsentation: Das gilt übrigens auch für PowerPoint Präsentationen
  • Zeigen Sie Menschen, die an ihrer Arbeit Spaß haben und zufriedene Kunden – Menschen interessieren sich für Menschen.
  • Die gezeigten Personen sollten frei reden, müssen aber nicht den ganzen Text auswendig können.
  • Gut kann es auch sein, spontane Interviews mit Kunden oder Mitarbeitern zu machen. Diese müssen natürlich einverstanden sein.

 

Firmenvideo selbst machen oder delegieren?

Stellen Sie sich vor, Herr Mustermann möchte seine Firmenpräsentation als ein Firmenvideo darstellen. Seine Firma stellt Holztische her. Er ist ein guter Redner und er hat freundliche und offene Mitarbeiter.

Leider hat er fast nie Zeit, ist entweder in der Fertigung oder beim Kunden und interessiert sich auch nicht sonderlich für die Aufnahmetechnik. Er lernt aber schnell und könnte – wenn er sich eine bis zwei Wochen Zeit nimmt – seine Firmenpräsentation auch selbst machen. Sollte er sich das Wissen nun aneignen und sein Firmenvideo selbst erstellen oder die Firmenpräsentation lieber an Profis abgeben? Hier eine kleine Checkliste für ihn und für Sie, falls Sie in einer ähnlichen Situation sind:

Wie viel Geld haben Sie zur Verfügung?

Ein professionelles Firmenvideo kostet natürlich mehr als eine selbst gefilmte Firmenpräsentation. Wenn Sie selbst filmen, sollten Sie aber trotzdem Kosten für Kamera, Licht und Ton mit berechnen. Wenn Sie mindestens ein paar Hundert Euro in die Hand nehmen können, sollten Sie sich ernsthaft überlegen, diese Aufgabe zu delegieren, damit Ihr Firmenvideo auch gut aussieht.

Wie sind Ihre technischen Fähigkeiten?

Wenn Sie schon vertraut mit Kameras & Co. sind, wäre es eine Möglichkeit Ihre Firmenpräsentation selbst zu filmen. Wenn Sie ganz neu in der Branche sind, ist es besser, das Firmenvideo an Experten zu delegieren – vor allem, wenn sich Ihr Spaß mit Schnitt, Licht, Tontechnik in Grenzen hält. Erfahrungsgemäß dauert es immer länger, als man sich vorab ausgerechnet hat, das eigene Firmenvideo zu erstellen.

Wie gut sind Sie vor der Kamera oder beim Sprechen?

Besonders bei einer Firmenpräsentation ist es wichtig, frei sprechen zu können. Wenn Sie einen Text auswendig lernen und diesen stumpf in die Kamera sprechen, sieht das oft unnatürlich aus. Achten Sie darauf zu lächeln und bleiben Sie ruhig, wenn Sie sich versprechen. Kleine Fehler machen Sie sympathischer als die vermeintlich perfekte, aber langweilige und monotone Präsentation. Sind Sie ein Einzelkämpfer oder haben Sie gerne Feedback von außen?

Wie gut sind Sie beim Entwickeln einer Firmenstory oder einem Konzept?

Ein Firmenvideo sollte eine Geschichte haben. Wenn Herr Mustermann nur seine Produktion und einige Schwenks über Holztische zeigen würde, dann wäre seine Firmenpräsentation recht langweilig. Durch eine Geschichte im Firmenvideo wecken Sie Interesse und bauen Vertrauen auf. Begleiten Sie doch zum Beispiel einen Mitarbeiter durch seinen Arbeitstag. Haben Sie selbst Ideen oder wünschen eine Beratung von außen?

 

Fazit: Firmenpräsentationen mal anders

Dieser Artikel sollte Sie anregen, über sich, Ihre Mehrwerte und Ihre Firma nachzudenken. Wahrscheinlich haben Sie nun viele Ideen, was Sie machen könnten. Schreiben Sie sich diese am besten auf einen großen Zettel und überlegen Sie in den kommenden Wochen: Was davon will ich zuerst umsetzen? Will ich es alleine umsetzen oder hole ich mir Profis an meine Seite?

Ein Geschenk: Laden Sie sich jetzt unverbindlich unsere “7 fatalsten Fehler, die Sie beim Firmenvideo vermeiden sollten” als Video-Reihe runter: https://www.video-impression.com